Flüchtlingszugänge nach Hessen

https://datawrapper.dwcdn.net/jS56R/16/

Die Grafik (Stand: 13.02.2017) zeigt die Zahl in den zurückliegenden 12 Monaten in Hessen aufgenommenen Flüchtlinge – rd. 1.000 sind im Januar 2017 hinzugekommen. Im zurückliegenden Jahr 2016 sind rund 20.500 aufgenommene Menschen in Hessen geblieben; im Jahr davor waren dies noch rund 75.000 Menschen..

Hierzu werden mit dem sogenannten EASY-Verfahren (Erstverteilung von Asylbegehrenden) die nach Deutschland kommenden Asylsuchenden auf die Erstaufnahmeeinrichtungen in den Bundesländern verteilt. Dabei hängt die Zuteilung zu einer Erstaufnahmeeinrichtung von deren aktuellen Kapazitäten und von festgelegten Aufnahmequoten für die einzelnen Bundesländer ab. Die Festlegung der Aufnahmequoten erfolgt nach dem sogenannten "Königsteiner Schlüssel", einem Berechnungsfaktor, der die Steuereinnahmen und Bevölkerungszahl der Länder berücksichtigt und für viele Kostenverteilungsfragen zwischen Bund und Ländern zugrunde gelegt wird.

Hessen muss demnach in diesem Jahr 7,39885 % aller Asylbegehrenden aufnehmen.